filmtipps Hannover

 

AM STRAND

Ian-McEwan-Verfilmung mit grandiosen Hauptdarstellern

Verpasste Lebenschancen, falsch gelebtes Leben und die Reue darüber – das gelungene Regie-Debüt von Dominic Cooke „Am Strand“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Ian McEwan („Abitte“). Er erzählt darin die Geschichte eines Paares im lustfeindlichen und prüden Nachkriegsengland, dessen Hochzeitsnacht ihr Schicksal für immer verändern soll.


Es ist der Sommer 1962. Florence (Saoirse Ronan) und Edward (Billy Howle), beide Anfang 20, haben soeben geheiratet. Nun sitzen sie in einem biederen Hotel am Chesil Beach in Dorset und essen zu Abend. Eine unangenehme Spannung liegt über dem Dinner, die Unterhaltung kommt nicht recht in Gang. Die bevorstehende Hochzeitsnacht beunruhigt beide. Florence und Edward sind ein junges, sexuell unerfahrenes Paar.


Denn im zugeknöpften Nachkriegsengland kann man sich vorab allenfalls über ein blumig euphemistisches „Ehehandbuch“ vage informieren. Und während Florence schon stürmische Zungenküsse als widerlich empfindet, kann Edward kaum abwarten, dass es „zur Sache“ geht. Zugleich befürchtet er aber, es irgendwie zu „vermasseln“ …


Pressestimmen:

„Saoirse Ronan ist – genau wie alles andere in On Chesil Beach – außergewöhnlich, (...) Der 51-jährige Regie-Neuling Dominic Cooke liefert ein visuell fesselndes romantisches Puzzel ab, das von Hoffnung, Zärtlichkeit und wehmütigem Verlust durchsetzt ist.“ (Variety)


„Beklemmende und melancholische Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ian McEwan, der auch die Lustfeindlichkeit und Prüderie im Nachkriegsengland beschreibt. In der Hauptrolle, ebenso selbstbewusst wie verwirrt: Saoirse Ronan.“ (programmkino.de)



Land: GB 2018; Länge: 110 Min.; Regie: Dominic Cooke

Darsteller: Saoirse Ronan, Billy Howle, Emily Watson,

Anne-Marie Duff u.a.