filmtipps Hannover

 

ARTHUR & CLAIRE

Liebeserklärung ans Leben – trockener Humor, makabre Pointen und menschliche Wärme

Mit schwarzem Humor und einer guten Portion Lakonie erzählt die Tragikomödie „Arthur & Claire“ von einer abenteuerlichen Begegnung zweier sehr unterschiedlicher Menschen, die das Gleiche vorhaben: sich das Leben zu nehmen. Der Film entstand nach dem gleichnamigen Theaterstück von Stefan Vögel, das von Regisseur Miguel Alexandre und seinem Hauptdarsteller Josef Hader zu einem Drehbuch adaptiert wurde.

Arthur (Josef Hader) und Claire (Hannah Hoekstra) hat der Lebensmut verlassen. Der Zufall führt sie ausgerechnet in der Nacht zusammen, in der sie sich unabhängig voneinander das Leben nehmen wollen: Doch dann vereitelt der zynische, krebskranke Arthur, der nur ein letztes stilvolles und vor allem einsames Dinner im Sinn hatte, durch Zufall den Selbstmordversuch der jungen Claire.


Auf diese ungewöhnliche Weise vom Schicksal zusammengeführt, beschließen die beiden, gemeinsam durch Amsterdam zu ziehen. Beschwingt durch ihre Besuche in Coffee Shops und Whiskey-Bars vertiefen sich Arthur und Claire in eine Unterhaltung, in deren Verlauf sich so etwas wie eine vorsichtige Freundschaft entwickelt. Und so nimmt die Nacht für die Lebensmüden einen gänzlich unerwarteten Ausgang ...


Pressestimmen:

„Eine perfekte schwarzhumorige wie warmherzige Komödie!“ (programmkino.de)


„‚Arthur & Claire‘ ist eine feinfühlig inszenierte, intelligente und scharfzüngige Tragikomödie.“ (filmstarts.de)


„Getragen von sehr stimmungsvollen Bildern und Szenen entsteht so eine feine, kluge Liebeserklärung an das Leben.“ (Filmtage Lübeck)



Land: D/A 2017; Länge: 98 Min.; Regie: Miguel Alexandre

Darsteller: Josef Hader, Hannah Hoekstra u.a.