filmtipps Hannover

BORN TO BE BLUE

Eine harte, kompromisslose Annäherung an die Jazzlegende Chet Baker

Liebe, Jazz und Heroin – der kanadische Regisseur Robert Budreau setzt dem großen Trompeter und Sänger Chet Baker (1929–1988) in „Born To Be Blue“ ein filmisches Denkmal. Getragen wird der Film „von einem Ethan Hawke, der nie besser war.“ (Empire UK)


1966 befindet sich Chet Baker (Ethan Hawke) am Tiefpunkt seines Lebens: Dealer schlagen ihm die Zähne aus, sodass der Trompeter das Spielen wieder neu lernen muss. Allein die Liebe seiner Freundin Jane hält ihn davon ab, wieder zum Heroin zu greifen. Mit ihrer Unterstützung lernt er, an sich zu glauben, und arbeitet an seinem Comeback.


Pressestimmen:

„... genau die richtige Menge Blut, Schweiß und Tränen.“ (The Hollywood Reporter)


„Ethan Hawke liefert (...) eine der besten Leistungen seiner Karriere ab.“ (Variety)

Land: GB/CDN 2016; Länge: 97 Min.; Regie: Robert Budreau

Darsteller: Ethan Hawke, Carmen, Ejogo u.a.