filmtipps Hannover

 

DETROIT

Polizeiterror inmitten der Detroiter

Unruhen von 1967

Kompromisslos inszenierte Kathryn Bigelow ihr sozialkritisches Drama mit erdrückender Spannung sowie visuellem Einfallsreichtum. Ausgangspunkt ihrer Geschichte über Polizeiterror sind die blutigen Rassenunruhen in Detroit 1967.


Wir schreiben das Jahr 1967. In Detroit leidet die schwarze Bevölkerung unter dem Rassismus, dem sie Tag für Tag ausgesetzt ist. Im Sommer ist das Maß schließlich voll: Der Konflikt gerät außer Kontrolle, Straßenschlachten brechen aus und fünf Tage lang befindet sich die Industriestadt im Ausnahmezustand.


Pressestimmen:

„Ein zermürbender, alptraumhafter, grimmig lebendiger Film über einen Aufstand. (...) erschreckend relevant.“ (Empire UK)


„Das Drama ist so kraftvoll wie aktuell.“

(Variety)



Land: USA 2017; Länge: 143 Min.; Regie: Kathryn Bigelow

Darsteller: John Boyega, Will Poulter u.a.