filmtipps Hannover

 

DIE PARISERIN – Auftrag Baskenland

Nach „Monsieur Claude und seine Töchter“ der neue Film mit Élodie Fontan

In dieser amüsanten und temporeichen romantischen „Liebes“-Komödie wird das französische Baskenland erkundet. Mit verspielter Romantik, Witz und einem Schuss Action erzählt Regisseur Ludovic Bernard vom Aufeinandertreffen einer Pariser Businessfrau mit einem liebenswerten Macho aus der Provinz. Élodie Fontan („Monsieur Claude ...) spielt die Großstadtpflanze mit genau der richtigen Mischung aus Zickigkeit und Charme.

Die Pläne der jungen Pariser Geschäftsfrau Sibylle stoßen im Baskenland auf wenig Gegenliebe. Die Dorfbewohner möchten nicht, das aus dem alteingesessen Familienbetrieb ein Supermarkt wird. Tradition ist in dieser Region keine Worthülse. Im Gegenteil, hier kennt man noch die Schafe persönlich, die die Milch für den Käse geben, hier gewinnt man schon mal eine Kettensäge, wenn man beim Irrintzina-Wettbewerb mitmacht, bei dem der schönste Schrei der Hirten gekürt wird. Und hier stellt man noch in alter Handwerkstradition Espadrilles her, so wie Ramuntxo, der kantige, aber durchaus attraktive Neffe des Geschäftsinhabers.


Der hin- und hergerissen ist zwischen der professionellen Attitüde Sibylles und ihrer ansteckenden Fröhlichkeit, hat sie erst einmal das ein oder andere Glas Izarra intus. Izarra ist ein baskischer Likör, der zwar medizinisch klingt, aussieht und schmeckt, aber durchaus fatale Folgen haben kann. Aber auch nüchtern betrachtet kann Sibylle nicht verleugnen, dass Ramuntxo durchaus anziehend auf sie wirkt …


Pressestimmen

„Hier trifft das vielzitierte Etikett ‚ein Kinospaß für die ganze Familie‘ endlich mal wieder voll ins Schwarze.“ (filmstarts.de)



Land: F 2017; Länge: 100 Min.; Regie: ´Elodie Fontan

Darsteller: `elodue Fontan, Florent Peyre, Daniel Prevost u.a.