filmtipps Hannover

 

DAS LEUCHTEN DER ERINNERUNG

Helen Mirren in einer gelungenen Adaption des Romans „The Leisure Seeker“

Der Italiener Paolo Virzì, der schon mit „Die Überglücklichen“ überzeugte, schickt Helen Mirren und Donald Sutherland auf einen letzten gemeinsamen Road Trip von Boston nach Florida. Ihre langjährige Beziehung soll ein letztes Mal aufleben. Die Schauspiellegenden agieren großartig. Vor allem die Britin überzeugt mit unnachahmlicher Schlagfertigkeit und emotionaler Tiefe. Als Vorlage diente der Roman „The Leisure Seeker“ von Michael Zadoorian.

Ella Spencer (Helen Mirren) sieht der Wahrheit mutig ins Gesicht. Die Ärzte haben bei ihr einen Tumor diagnostiziert. Doch Ella ist stark und hat noch einen Wunsch: Sie möchte ein letztes Mal mit ihrem Mann John (Donald Sutherland) dem tristen Alltag entkommen und dem Alter ein Schnippchen schlagen. Vor allem, da John, ein ehemaliger Literaturprofessor, an Demenz erkrankt ist. Sie hofft, dass ihn diese Reise nach Key West zum Geburtshaus von Hemingway, seinem Lieblingsautor, wieder etwas in die Realität zurückbringt. Heimlich packt sie das klapprige Wohnmobil aus alten Tagen ...


Pressestimmen:

„Der unterhaltsame Roadtrip birgt vieles zum Lachen, hat ein paar sehr ernste und feinsinnige Momente und zwei immer noch wunderbar dynamisch aufspielende Hauptdarsteller, die beide von Beginn weg ins Herz geschlossen werden können.“

(qutnow.ch)


„Humorvoll, schmerzhaft, ergreifend, tragisch und berührend zeigen sie [Helen Mirren, Donald Sutherland], dass Alter nichts für Feiglinge ist.“

(programmkino.de)



Land: I/USA 2017; Länge: 112 Min.; Regie: Paolo Virzi

Darsteller: Helen Mirren, Donald Sutherland u.a.