filmtipps Hannover

 

DRIVEWAYS

Bittersüßes Drama über die lebenslange Suche nach einem Gemeinschaftsgefühl

Die Independent-Regisseur Andrew Ahn („Spa Night“, „This Close“) schuf eine bewegende Familiengeschichte. In einprägsamen Bildern zeichnet sie zum einen das Porträt einer tapfer mit den Alltagsproblemen ringenden, alleinerziehenden Mutter (Hong Chau, „Downsizing“). Zum anderen erzählt der Film von der Annäherung zwischen einem sensiblen Jungen und einem grummeligen Senior (Brain Dennehy), der noch einmal den Spaß am Leben entdeckt.

Zusammen mit ihrem achtjährigen Sohn Cody (Lucas Jaye) reist Kathy (Hong Chau) zum Haus ihrer verstorbenen Schwester, um den Nachlass zu regeln. Während Kathy missmutig das verwahrloste Haus entrümpelt, erkennt sie, wie wenig sie über ihre ältere Schwester weiß. Als Cody den zunächst abweisenden Nachbarn Del (Brian Dennehy), einen 83-jährigen Witwer und Kriegsveteranen, näher kennenlernt, nimmt der Sommer für Mutter und Sohn einen unerwarteten Verlauf voller überraschender Wendungen, ungewöhnlicher Freundschaften und mit einem neuen, positiven Blick auf die Zukunft.


Pressestimmen:

„... stellt sich als kleines Juwel heraus (...) ein atemberaubendes Stück Schauspielkunst.“

(hollywoodreproter.de)


„Dies ist ein schöner, zarter, ruhiger und bewegender Film.“ (Film Week, L.A.)


„Ein großer feuchter Kuss auf die Lippen einer Welt, die Zynismus normalisiert und Konflikte feiert.“ (The Saturday Evening Post)


„‚Driveways‘ ist zutiefst bewegend ...“

(medium.com)


„Ein wunderbarer Ensemblefilm.“ (The Wrap)



Land: USA 2020; Länge: 83 Min.; Regie: Andrew Ahn,

Darsteller: Brian Dennehy, Hong Chau, Lucas Jaye u.a.