filmtipps Hannover

 

LICORICE PIZZA

Auf Oscar-Kurs! „Boyhood“ trifft auf

„Once upon a time ... in Hollywood“

Paul Thomas Anderson kehrt mit „Licorice Pizza“ ins San Fernando Valley am Rand von Los Angeles, wo er nicht nur aufwuchs, sondern auch seine früheren Filme wie „Boogie Nights“, „Magnolia“ und „Punch-Drunk Love“ spielen. Das mit jeder Menge lokalem Zeitkolorit aufgeladene Coming-Of-Age-Drama besticht durch seine Leichtigkeit, die kleinen Erzählungen voller Wärme und Humor und die Leistungen von Bradley Cooper und Sean Penn.

1973: Der 15-jährige Gary Valentine (Cooper Hoffman) möchte für das High-School-Jahrbuch ein professionelles Foto. Die Foto-Assistentin Alana Kane (Alana Haim) soll es aufnehmen.


Trotz eines großen Altersunterschieds schafft er es, sie zum Abendessen in seinem Stammrestaurant einzuladen. Die Rechnung ist für ihn keine Hürde, denn als Kinderschauspieler ist er schon in einigen Filmen und Werbespots aufgetreten, zudem hat er als angehender Unternehmer bereits seine eigene PR-Firma gegründet.


Noch bevor der Abend beginnt, macht Alana Gary klar, dass das Abendessen kein Date ist. Und tatsächlich: Als sie Gary kurz darauf als Anstandsdame statt seiner verhinderten Mutter zum Dreh einer TV-Show nach New York begleitet, flirtet sie erst einmal mit Garys älterem Kollegen Lance (Skyler Gisondo). Während die kleine Liaison nicht lange hält, kreuzen sich immer wieder die Wege von Gary und Alana, die u.a. ein gemeinsames Wasserbett-Geschäft aufziehen ...


Pressestimmen:

„... der Film ein Meisterwerk (...) wieder absolut brillant inszeniert.“ (filmstarts.de)



Land: USA 2021; Regie:  Paul T. Anderson; Läne: 111 Min.

Darsteller: Bradley Cooper („A Star is Born“), Tom Waits („Down by Law)“, Sean Penn, Ben Safdie u.a.