filmtipps Hannover

 

PRISCILLA

Die Frau an Elvis Seite – eine bittersüße Geschichte von Liebe, Ruhm und Einsamkeit

Der Film basiert auf Priscilla Presleys Buch „Elvis and Me“. Es ist ein linearer Blick auf ihre Beziehung vom Moment der Begegnung der beiden bis zu Priscillas unvermeidlicher Entscheidung am Ende. Die Darbietungen sind großartig, ebenso wie das Drehbuch. Sie machen Sofia Coppolas Werk für zahlreiche US-Kritiker zu einem der besten Filme des Jahres.


Als die Teenagerin Priscilla Beaulieu (Cailee Spaeny) auf einer Party Elvis Presley kennenlernt, wird aus dem Mann, der bereits einen kometenhaften Aufstieg als Rock-’n’-Roll-Superstar hingelegt hat, in privaten Momenten jemand völlig Unerwartetes: ein sanfter bester Freund und ihre erste große Liebe.


Nach etlichen Zusicherungen geben ihre Eltern die Bedenken auf: Die minderjährige Tochter darf Elvis für zwei Wochen auf seinem Luxusanwesen Graceland besuchen. Im folgenden Jahr darf die inzwischen 17-Jährige sogar fest zu ihrer großen Liebe ziehen. Während sie ihren Schulabschluss nun in Memphis macht, lernt sie auch die dunklen Seiten ihres neuen (Luxus-)Lebens kennen …


Pressestimmen:

„, Coppola schafft es (...) ein fesselndes Biopic zu liefern ...“ (Jared Mobarak)


„... ein Muss für jeden, der intelligentes und visuell beeindruckendes Kino schätzt.“

(ComingSoon.net)


„... das ist vielleicht die visuell atemberaubendste und schönste Überraschung eines Films ...“ (Movie Show Plus)


„Der Durchbruch für Cailee Spaeny ...“ (Epoche Times)


„... Coppola hat etwas geschaffen, das sich gewaltig anfühlt, eine anmutige und doch kraftvolle Beschwörung von Verliebtheit und romantischer Toxizität ...“ (From the Front Row)


„... hervorragend ...“ (Winnipeg Free Press)


USA 2023, 110 Min., Regie: Sofia Coppola, mit Cailee Spaeny, Jacob Elordi, Jorja Cadence