filmtipps Hannover

 

VERGIFTETE WAHRHEIT

Grandios und zutiefst berührend –

ein erschütternder Film, der wachrüttelt

David gegen Goliath. Todd Haynes packender Wirtschaftsthriller basiert auf einem Artikel aus der New York Times. Der Artikel beschäftigte sich mit Robert Bilott, der acht Jahre lang als Unternehmensverteidiger tätig war und schließlich den Chemieriesen DuPont verklagte. Ein Kampf, für den er 2017 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Hauptdarsteller Mark Ruffalo („Spotlight“) war das Thema so wichtig, dass er den Film auch co-produzierte.


Cincinnati 1998. Anwalt Robert Billot vertritt riesengroße Konzerne. Zu seinen Klienten gehört auch DuPont, eine Industriellenfamilie, die ihr Vermögen mit Waffen und Schießpulver während des amerikanischen Bürgerkrieges gemacht hat und dann zum größten Chemiekonzern Amerikas aufstieg. Als ein Farmer Billot erzählt, dass DuPont seine hochgiftigen Abwässer in ein nahegelegenes Reservoir leitet, steckt Billot in einem Interessenkonflikt.


Doch DuPont zur Verantwortung zu ziehen, wird schwer werden. Gegen den Rat seiner Kollegen macht sich Billot an die Arbeit. DuPont überhäuft ihn mit Hunderten von Kisten an Akten, in der Hoffnung, dass der Anwalt an der Durchsicht scheitern wird. Doch Billot fällt die Formel „PFOA“ ins Auge, eine giftige Voraussetzung für DuPonts lukrativsten Klassiker: Teflon.


Pressestimmen:

„Ein robustes Gerichtsdrama für jede Jahreszeit.“

(The Hollywood Reporter)


„Haynes hat einen düsteren, provokanten Film konstruiert ...“

(Los Angeles Times)


„... aufwühlender (...) Thriller ...“

(New York Times)


„... ein starker und beklemmender Film ...“

(programmkino.de)


„Der Film ist hervorragend gefilmt (...) und erstklassig gespielt.“ (Variety)



Land: USA 2019; Länge: 126 Min.; Regie: Todd Haynes

Darsteller: Anne Hathaway, Mark Ruffalo, Tim Robbins, Bill Pullman, Bill Camp u.a.