filmtipps Hannover

 

WESTERN

Eine Geschichte von Freundschaft, Missgunst und Konkurrenz – in Cannes gefeiert!

Der diesjährige Kritiker- und Publikumsliebling in Cannes erzählt von deutschen Bauarbeitern, die für einen Auftrag an die bulgarisch-griechische Grenze reisen. Der unaufhaltsame Zusammenprall mit der Fremde und die Begegnung mit der bulgarischen Kultur schaffen einen spannungsreichen Kontext, für den Regisseurin Valeska Grisebach atmosphärisch dichte Bilder findet, deren Sog man sich nicht entziehen kann. In Cannes zählte „Western“ seit seiner Premiere zu den besten Filmen des Festivals.


Im Gepäck den Auftrag für den Bau eines Wasserkraftwerks und viele Vorurteile – so reist eine Gruppe ostdeutscher Bauarbeiter nach Bulgarien ins Nirgendwo. Der Umgangston untereinander ist machohaft und grob. Gleich zu Beginn wird eine deutsche Flagge gehisst, ihr „Lager“, wie sie es nennen, hat einen schönen Ausblick und zieht die Blicke der Einheimischen des nächstgelegenen Dorfes auf sich. Während Vincent (Reinhardt Wetrek), der impulsive Chef mit den schlechten Manieren, sich Feinde macht, steht der ruhige Meinhard wortkarg seinen Mann. Es beginnen nicht nur Hahnenkämpfe unter den Bauarbeitern, sondern auch liebevolle Kommunikationsversuche zwischen den Nationalitäten. Hier wie da ist Sprache das Problem: Mit ihr wird gelogen, mit ihr wird getrickst, mit ihr wird verletzt ...


Pressestimmen:

„Ein scharfer und mit höchster Expertise umgesetzter Film, der sich langsam einbrennt …“ (Variety)


„Meinhard Neumann ist in der Hauptrolle nicht nur eine Entdeckung, sondern ein Ereignis!“ (filmstarts.de)



Land: D/A 2017; Länge: 119 Min.; Regie: Valeska Grisebach

Darsteller: Meinhard Neumann, Reinhardt Wetrek u.a.