filmtipps Hannover

 

WUNDERSCHÖN

Beschwingte Komödie um den ptimierungswahn mit Martin Gedeck und Nora Tschirner

Ein wenig Sport, ein bisschen weniger essen und immer positiv denken: Glaubt man der Werbung, dann ist es ganz einfach, sich geliebt, erfolgreich und wunderschön zu fühlen. Der beschwingt erzählte und hoch unterhaltsame Episodenfilm von Regisseurin Karoline Herfurth („SMS für dich“, „Sweethearts“) erzählt von fünf unterschiedlichen Frauen, die mit dem Selbstoptimierungswahn unserer Zeit zu kämpfen haben.

Einem Schönheitsideal nachzueifern, das kennt wohl fast jede von uns. Da geht es der jungen Mutter Sonja (Karoline Herfurth) nicht anders, nach zwei Schwangerschaften kämpft sie mit ihrem Körpergefühl. Auch Frauke (Martina Gedeck), kurz vor ihrem 60. Geburtstag, teilt dieses Schicksal und fühlt sich für ihren Mann nahezu unsichtbar. Tochter Julie (Emilia Schüle) feilt derweil an ihrer Modelkarriere, doch immer wieder wird ein Makel an ihrem Körper entdeckt …


Ganz anders geht Sonjas Freundin Vicky (Nora Tschirner) mit dem Thema um, die sich für „Body Positivity“ stark macht und versucht, ihrem Umfeld Mut zu machen. Und einem Partner muss man schließlich sowieso nicht gefallen, da sich Mann und Frau in Liebesdingen eh nie auf Augenhöhe begegnen werden. Ihr neuer Kollege Franz (Maximilian Brückner) würde sie aber gerne eines Besseren belehren …


Pressestimmen:

„Eine große Portion Humor und Romantik, ein genauer Blick auf das Leben.“ (fbw)


„... authentisch, klug und schlagfertig ...“ (epd Film)


„... ehrlich, hoffnungsvoll und nah am Leben.“ (klatsch-tratsch.de) setzte Kriminalisierung Homosexueller bis ins Jahr 1969.“ (welt.de)



Land: D 2021; Regie: Karoline Herfurth; Länge: 132 Min.

Darsteller: Nora Tschirner, Martina Gedeck, Emilia Schüle,

Joachim Król, Dilara Aylin Ziem u.a.